Die ub.mdw empfiehlt

In ihrem Empfehlungsdienst "Librarian's Choice" wirft die ub.mdw monatlich Schlaglichter auf Besonderheiten aus ihrem Bestand.
 

LC # 58 | April 2020 | CORona-Sondernummer 1

Von e-Journals und Sitarsklängen
Digitale Angebote der ub.mdw

> VPN einrichten

Willkommen in der Bibliothek!

Äh, wie meinen? Die ist doch bis auf Weiteres geschlossen?

Stimmt. Und glauben Sie uns, anders wär's uns lieber. Viel lieber.

Doch ist nur ein Teil der ub.mdw, nämlich ihr räumlicher Part, geschlossen. Unsere digitalen Angebote stehen Ihnen hingegen nach wie vor zur Verfügung – jetzt erst recht, könnte man sagen. Jede Menge Content harrt Ihrer gefälligen Begutachtung und Nutzung. In unserer Digitalen Bibliothek finden Sie Datenbanken, e-Journals und Open Access-Zugänge zu den unterschiedlichsten Themen.

Bei Cultural Trends etwa lassen sich die kulturellen Trends der kommenden Zeit ablesen, Trends, die demnächst auch wieder umgesetzt werden. Wenn Kinos und Cinematheken geschlossen halten, lassen sich wertvolle cineastische Einsichten bei CineMontage , MSMI – Music, Sound and the Moving Image, Screen oder dem recht popkulturell orientierten Bright Lights Film Journal gewinnen.

Und wenn Sie unser Kernthema, Musik und Musikwissenschaft, hernehmen, können Sie so richtig aus dem Vollen schöpfen:

Zum Beispiel Jstor: Ein Archiv vieler Musikzeitschriften wartet darauf, gesichtet zu werden. Eine Titelliste über die Music Collection erleichtert Ihnen die Suche.
Bis zum 30. Juni hat JStor übrigens den Zugriff auf alle Collections freigegeben, eine einmalige Möglichkeit Texte von Area Studies bis hin zu Social Sciences zu lesen.

Besonders ans Herz legen wollen wir Ihnen im Rahmen unseres Librarian's' Choice diesmal aber Oxford Music Online, in welches auch Grove Music Online eingeflossen ist. Über 52.000 Artikel von knapp 9000 internationalen Wissenschaftlern öffnen Ihnen die Welt der Musikgeschichte und der unterschiedlichen Musikkulturen der verschiedenen Kontinente.

Wer's lieber deutschsprachig hat, ist mit MGG Online (Musik in Geschichte und Gegenwart) gut beraten.

Eine persönliche Empfehlung für unruhige Zeiten wäre hierbei etwa die etwas eingehendere Beschäftigung mit dem indischen Musiker und Komponisten Ravi Shankar. Am 7. April dieses Jahrs wäre er 100 Jahre alt geworden. Sein Sitarspiel hat nicht nur die Beatles begeistert und George Harrison auf seiner Reise in der Yellow Submarine zum Ausruf „Heut' ist Sitarstag!“ gebracht. Legen Sie doch selbst einen beschaulichen Sitarstag ein: Zum nachhaltigen Chillout stehen Ihnen die NAXOS Music Library beziehungsweise  die NAXOS Music Library Jazz zur Verfügung – dort werden Sie garantiert fündig. 

Vergessen Sie jedoch nicht, sich zuvor einen VPN-Client zuzulegen. Der Zugang zu den elektronischen Angeboten der ub.mdw außerhalb des mdw-Netzwerks ist für Angehörige und Sudierende der mdw nur nach Herstellung einer VPN-Verbindung möglich. Eine Anleitung finden Sie auf den Seiten des ZID. Keine Sorge – dauert nicht lang!

(Text: FRT/ub.mdw)

Librarian's Choice Archiv

2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012